An(ge)dacht


Pfarrer Kai Pleuser
Pfarrer Kai Pleuser

Endlich Sommer!

 

Selten habe ich die Ferien so herbeigesehnt wie in diesem Jahr. Endlich mal ausbrechen aus den Mühen und dem Trott des Alltags.

2011 sangen die Wise Guys in ihrem Sommerhit: „Jetzt ist Sommer, egal ob man schwitzt oder friert, Sommer ist, was in deinem Kopf passiert.“ Der Sommer wird zum Bild für die Freiräume, die ich mir selbst geben kann: einfach mal etwas anderes denken, eine neue Sache ausprobieren. Sicher kann es dafür helfen, in den Urlaub zu fahren. Mit dem Tapetenwechsel kommen automatisch andere Gedanken ins Spiel. Aber man kann sich auch zuhause in der Urlaubszeit vornehmen, mal spielerisch an Dinge heranzugehen, bewusst den alten Trott mal zu verlassen. Probehalber. Mal sehen, wie es mir damit geht.

Von Zeit zu Zeit ist es gut, die eigenen Lebensgewohnheiten zu überdenken. Es ist ja klar, dass neue Herausforderungen auf unser aller Leben zukommen. Aber es ergeben sich auch neue Chancen, zum Beispiel für Fahrradtouren im fortgeschrittenen Alter mit dem E-Bike. Zum Glück hat uns Gott nicht zu willenlosen Geschöpfen gemacht, die im Trend mitschwimmen müssen. Jeder kann selbst entscheiden: Was möchte ich mal ausprobieren, was möchte ich in meinem Leben ändern und was will ich behalten. Ferienzeit ist Zeit der Gedankenspiele. Gott hat den Menschen mit Fantasie, Verstand und einem Spieltrieb ausgestattet, damit nicht alles beim Alten bleibt. In der Ferienzeit können neue Akzente gesetzt werden. Ich halte es mit Paulus: Alles prüft, das Gute behaltet.

Ich wünsche Ihnen eine gute Sommerzeit mit neuen Entdeckungen fürs eigene Leben!

Ihr Kai Pleuser