Taufe

Durch die Taufe wird der Täufling zum Glied am Leibe Christi berufen
und seine Mitgliedschaft in der Kirche begründet.
(Art. 31 KO)

Taufe. Was ist das?

Durch die Taufe wird der Täufling zum Glied am Leibe Christi berufen und seine Mitgliedschaft in der Kirche begründet. Die Taufe schließt ihrem Wesen nach eine Wiederholung aus. Darum ist Wiedertaufe nicht statthaft. Wird für kleine Kinder die Taufe begehrt, so führt die Pfarrerin oder der Pfarrer mit den Eltern das Taufgespräch. Eltern, Patinnen und Paten und Gemeinde tragen gemeinsam die Verantwortung für die christliche Erziehung der Kinder. Wird für heranwachsende Kinder die Taufe begehrt, so sind sie ihrem Alter entsprechend darauf vorzubereiten.

Im Predigtplan sind die Taufmöglichkeiten mit einem "T" gekennzeichnet. Weitere Infos erhalten Sie im Gemeindeamt oder bei einem der Pfarrer unserer Gemeinde.

 

Sie benötigen eine Patenbescheinigung oder möchten eine Taufe in einer anderen Gemeinde vollziehen? Dann wenden Sie sich an das Gemeindeamt. Wir stellen Ihnen gerne die entsprechenden Bescheinigungen und Formulare aus.

Teilen: