Unterbringungsmöglichkeiten für Hochwasseropfer

In den vergangenen Tagen war auch Essen stark von Tief „Bernd“ und den Folgen des Hochwassers betroffen. Als Folge wurden Straßen überspült, Wasser lief in Keller, Wohnungen, Häuser oder Garagen.

Wir möchten auch helfen und stellen Unterbringungsmöglichkeiten zur Verfügung, die von Personen genutzt werden können, die nicht in ihre Häuser zurückkehren können. In unserer Bildungs- und Freizeitstätte „Haus am Turm“, Am Turm 7 in 45239 Essen-Werden, gibt es 20 Plätze in Mehrbettzimmern und ein Appartement.

Ansprechpartner ist (auch am Wochenende) Michael Druen vom Kirchenkreises Essen, Projekt Ehrenamtsmanagement, Telefon 0201 2205 244, mobil 0176 58884702, Mail Michael.Druen@evkirche-essen.de.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0