CORONA-KRISE: Beerdigungen finden statt / Friedhofsverwaltung mit Notbesetzung für Bestattungstermine

Das Haus der Evangelischen Kirche bleibt von Mittwoch, 18. März bis zunächst einschließlich Montag, 23. März bis auf einen Notdienst geschlossen.

Die zentrale Friedhofsverwaltung im Evangelischen Verwaltungsamt des Kirchenkreises Essen bleibt an diesen Tagen für die Bestattungsannahme folgendermaßen erreichbar: Zwischen 9.00 Uhr und 13.00 Uhr unter der zentralen E-Mail-Adresse friedhoefe@evkirche-essen.de oder unter der zentralen Rufnummer 0201 / 2205-520.

 

Informationen von Superintendentin Marion Greve an die Gemeinden vom 16. März 2020: Beerdigungen können weiter stattfinden, nach den Vorgaben der städtischen Behörden soll dies allerdings nur in einem möglichst kleinen Kreis (Eltern, Geschwister, Kinder) geschehen. Trauernde, die durch den Tod einen lieben Menschen verloren haben, brauchen Trost und Anteilnahme. Dies soll weiterhin gewährleistet sein. Ich bitte herzlich darum, zusammen mit den Angehörigen der Verstorbenen in angemessener Weise nach gemeinsamen Lösungen zu suchen. Die Gemeinden könnten überlegen, nach der Aufhebung dieser Maßnahmen einen Trauergottesdienst für die bis dahin Verstorbenen durchzuführen.

Aktuelle Informationen erhalten Sie auch unter www.kirche-essen.de.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0