Krimilesung mit Musik auf unserem Friedhof

Der Matthäusfriedhof ist ein Ort der Begegnung. Hier begegnen sich Leben und Tod, hier begegnen sich auch die Lebenden mit dem Gedächtnis ihrer verstorbenen Lieben.

Das war eigentlich immer schon so seit Bestehen unseres Friedhofes.

Wir wollen dieses Verständnis unseres Friedhofs als einem Begegnungsort des Lebens unterstreichen, indem wir in der neugestalteten Trauerhalle eine Autorenlesung mit Musik veranstalten.

„Eine Veranstaltung dieser Art hat es unseres Erachtens bislang noch nicht gegeben.

Wir betreten damit sicher Neuland, aber sind uns auch sicher, dass wir unser Verständnis des Friedhofs damit verdeutlichen und vor allem den Menschen näherbringen können.“ (Daniel Stender)

 

Am 31. August findet um 18 Uhr also eine Krimilesung mit musikalischer Begleitung im und am Begegnungsraum auf dem Matthäusfriedhof, Marreweg, 45355 Essen, statt.

Der Essener Buchautor Klaus Heimann liest aus seinem Buch „Gang zum Friedhof“ und wird dabei durch Jan Bierther und Andreas Roth musikalisch begleitet.

Mit dem Posaunisten Andreas Roth und dem Gitarristen Jan Bierther treffen zwei Musiker aufeinander, deren musikalische Ansätze sich perfekt ergänzen:

Andreas Roth schloss sein klassisches Posaunenstudium an der Folkwang Universität der Künste ab und legt in seinem musikalischen Schaffen den Schwerpunkt auf klassische zeitgenössische experimentelle Musik. Mit dem avantgardistischen e-mex Ensemble tourt er weltweit.

Jan Bierther studierte Jazzgitarre an der Amsterdamer Hochschule der Künste / Hilversum und ist auf zahlreichen CD-Veröffentlichungen zu hören.“ Jan Bierther ist ein großartiger Gitarrist“ (Fachblatt Gitarre und Bass).

Roth und Bierther kommentieren die Lesung musikalisch mit einer spannenden Crossover-Mischung aus experimenteller zeitgenössischer Musik, klassischen Zitaten, packenden Rhythmen und abwechslungsreichen Improvisationen.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie am 31. August auf dem Friedhof zur Veranstaltung begrüßen dürfen.

Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos. Über eine Spende für den Matthäusfriedhof würden

wir uns freuen.

Für Speis und Trank wird gesorgt sein.

 

Sowohl der Raum, als auch die Atmosphäre und die Umgebung werden diese Veranstaltung zu einem besonderen Erlebnis machen.

Hier geht's zur Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1939732623008533/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Teilen: