4. Schools out Party unter erneuter Mitwirkung des Coffee Corner

Ein Sonnenloch machte die 4. Schools Out Party an der Aktienstraße zum Sommerhit.

Die Veranstalter waren neben dem evangelischen KJH Coffee Corner, der Mitwirkungsverein We:Too, die Jugendhilfe Essen gGmbH sowie die Stabsstelle des Jugendamtes ‚mitWirkung‘.

Das müsst Ihr im nächsten Jahr wiederholen, so oder ähnlich war das Resumee der Besucher an der Aktienstraße, an der die Veranstaltung stattfand. Es stellte sich jedoch die Frage, ob die Veranstaltung nicht doch zukünftig erst um 14:30 Uhr beginnen sollte, da die meisten Schülerinnen erst mal den Heimweg nach der Schule antraten und somit die erste Band „Monas Mind“ zunächst die Stimmung mit den Sofortanreisenden erst mal so richtig anheizen musste.

Es folgten „Balta & Amigo“, „Sorgenkind“ und „Venom in Veins“. „Kann sein & Koni“ ist es dann völlig entspannt gelungen, die Besucher zu begeistern und für den letzten Act „Freakatronic“ eine gute Vorarbeit zu hinterlassen.

Das Team der School`s Out Party bedankte sich bei dem wichtigsten Strippenzieher, Daniel Dimke von der Jugendhilfe gGmBh Essen, noch mit einer nachträglichen Geburtstagtorte und einem Ständchen. Seit Jahren begleitet Daniel Dimke von der Jugendhilfe Essen gGmbH in enger Zusammenarbeit mit unserem Evangelischen Coffee Corner die Mitwirkungsprojekte im Stadtteil.

Nun besteht seine Aufgabe in Schulprojekten. Dazu zählt auch als wichtiger Bestandteil die Schools out Party in Essen Borbeck.

Die Jugendlichen in ihrem Engagement für ihre eigen Interessen zu begleiten und zu fördern ist das, was die Teilnehmer zu Engagement und Teilhabe motiviert. „Es macht richtig Spaß, hier mitzumachen!“, berichtet Joyce aus dem Coffee Corner. Wir treffen uns mit allen Planern immer schon Monate zuvor. Vor allem bedanken wollen sich die jugendlichen Planer bei der Unterstützung durch die Bezirksvertretung IV In Borbeck. Ohne die Hilfe der Politik wäre diese tolle Veranstaltung nicht möglich. Also, ohne erwachsene Unterstützer keine gute Jugendarbeit in der Stadt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Teilen: